Saisonstart:
PBC Ronshausen freut sich auf die 2. Bundesliga!

Foto: Peter Gottbehüt ©

Große Vorfreude: Der Pool-Billard-Club Ronshausen fiebert nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga dem Saisonstart entgegen. Alles begann vor über 30 Jahren in einer Gartenhütte. In Sachen Pool-Billard ist der kleine Ort Ronshausen eine echte Größe.Seit 1989 gibt es dort einen eigenen Verein für diesen Präzisionssport: den Pool-Billard-Club Ronshausen. In der kommenden Saison, die jetzt im September beginnt, spielt dessen Erste Mannschaft nun auch bundesweit. Im Frühjahr ist sie in die zweite Bundesliga aufgestiegen. Eine Herausforderung – auch an das Vereins-Inventar.
„Für den Bundesligabetrieb werden ganz klare Vorgaben gemacht“, berichtet Vereinsvorsitzender Frank Kallenbach. Vier bauartgleiche Tische müssen beispielsweise bereitgestellt werden – zwei musste sein Verein daher austauschen, um auf dem neuesten Stand zu sein. 
Hier geht’s zum Online-Artikel


Ronshausens Queue-Künstler erstmals in Liga zwei.

Der Pool-Billard-Club Ronshausen 1989 spielt künftig in der 2. Bundesliga: Am vergangenen Wochenende sicherte sich die erste Mannschaft des PBC dank eines 6:2-Erfolges gegen den Tabellenzweiten Adler Berlin II vorzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Ost. Passend zum 30. Geburtstag landet der PBC den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

„Wir sind stolz auf diesen Erfolg“, freut sich Frank Kallenbach, 1. Vorsitzende der Ronshäuser. Gegen die Gäste aus Berlin feierte der PBC einen ungefährdeten Erfolg und ist zwei Spieltage vor Schluss nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Schon zur Halbzeit führten die Ronshäuser Billard-Asse um Spielermanager Martin Raabe mit den Spielern Christoph Rahn, Jöm Hannes-Hühn, Uwe Kaiser und Denis Waldecker verdient mit 3:1 und legten für den Sieg in der zweiten Halbzeit den Grundstein.

Nach erfolgreichen Begegnungen in den auszutragenden Disziplinen 8er Ball, 9er Ball, 10er Ball sowie im 14/1 wurde das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten mit einem verdienten Endergebnis von 6:2 gewonnen. Mit dem zehnten Sieg im zwölften Spiel sicherte sich der weiter ungeschlagene PBC vor den noch anstehenden zwei Spieltagen im April vorzeitig die Tabellenführung und mit acht Punkten Vorsprung die Meisterschaft in der Regionalliga Ost.

In der kommenden Saison wird der PBC Ronshausen erstmals in seiner 30-jährigen Geschichte in der zweithöchsten Klasse im Pool-Billard in Deutschland antreten. Diese wird in den Staffeln Nord und Süd mit jeweils acht Mannschaften ausgetragen. Die beiden Staffelsieger steigen in die 1. Bundesliga auf. „Obwohl wir bereits seit einiger Zeit für den Aufstieg planen, ist es eine freudige Überraschung und bedeutet auch eine große Herausforderung für den Verein – sowohl sportlich als auch finanziell“, führt Vorstand Kallenbach aus und ergänzt: „Wir werden engagierte Sponsoren und Partner suchen, um das Abenteuer Bundesliga langfristig auf eine solide Grundlage zu stellen.“